Selbstgemachtes Trockenfleisch

Trockenfleisch habe ich das erste Mal im Yukon kennengelernt. Zusammen mit meinem Freund Dan ging es für 14 Tage auf Elchjagd. Wir paddelten durch schmale Seitenarme, zogen unsere Kanus über Biberdämme und versuchten tief im kanadischen Busch unser Jagdglück. Als wir unsere Kanus liegen ließen und uns vorbereiteten, um am Fluss entlang zu schleichen, fragte ich Dan: Was nehmen wir zu Essen mit? Dan meinte, er habe genug für uns Zwei dabei in seinem Rucksack. Es war Zauberessen. Den ganzen Tag aßen wir sein selbst gemachtes Trockenfleisch. Das Trockenfleisch hatte etwas von Elbenverpflegung, wie im „Herrn der Ringe“. Es war super lecker, nahrhaft, leicht und hatte obendrein ein kleines Packmaß.

Ich dem Video zeige ich Dir, wie Du das Fleisch einlegst und trocknest.

Kanu auf Biberdamm

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden